Sonntag, 3. Juni 2012

Vanille-Cupcakes mit veganem Frischkäse-Schoko-Frosting


Hilft bei: Ich will Spätzle

Und sonst: Auf meiner Bewerbungsgespächereise durch Deutschland legte ich vor kurzem einen Zwischenstopp im Schwabenländle ein. Ei jo. Herrlich, dacht ich mir, da kann ich endlich mal original Spätzle essen. Nichts da. Alles hat zu, oder bietet nur mittags die regionale Köstlichkeit (die natürlich  nicht vegan ist...) an. Das fand ich eher schlecht. Ich war sauer!! Gefangen in der Kleinstadt, musste ich dann Nudeln mit Tomatensoße essen. Wow. Der vegetarische Klassiker, der mir zum Hals heraushängt. Aber wenigstens hatte ich ein witziges Hotel. In meinem 5 qm Zimmer hingen Bilder von Rehen und - äh Wiesel oder Marder oder so was. Die Möbel waren aus den 70ern, ein Traum! Die Frau an der Rezeption meinte auch zu mir "I hol g'schwind 's Rausgeld!" Das Rausgeld! Ich piss mir ein. 

Im Westerwald war ich auch schon - da ist aber nichts Spektakuläres passiert und nächste Woche geht's nach Düsseldorf. Eieiei. Bisher habe ich dafür 24h im Zug verbracht. Mein Leben ist schön. Um mal ein bisschen klar zu kommen, musste ich jetzt erstmal fett backen. Veganes Frischkäse-Schokoladen Frosting stand schon lange auf meinem Plan. In Den Haag sind diese eigentlich recht außergewöhnlichen Zutaten auch leicht zu kriegen. Also stand der Sonntagvormittagbeschäftigung nichts mehr im Wege. 

Aufwand: Mittel. Die Cupcakes sind sehr schnell fertig und auch die Creme ist g'schwind gemacht.

Brauchste:
Teig:
225ml Sojamilch mit
1 TL Apfelessig mischen und erstmal ruhen lassen, dann
75ml Sonnenblumenöl
2TL Vanille-Extrakt und
150g braunen Zucker dazugeben.

In einer anderen Schüssel folgende Zutaten mischen:
170g Mehl
2 EL Maizena 
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
Prise Salz


Das Flüssige mit dem Trockenem vermischen.
Bei 175°C backen die Teile im vorgeheizten Ofen ca. 22 Minuten. Stäbchenprobe nicht vergessen - wenn was am Zahnstocher kleben bleibt, müssen sie noch kurz in der Küchenhölle verweilen.

Creme:
55g Alsana (oder andere feste vegane Margarine) und
65g veganen Frischkäse (ich habe dieses Toffutizeugs genommen) mit einer Gabel gut vermischen, bis es fast glatt ist.
35g vegane, weiße, geschmolzene Schokolade dazu und richtig glatt rühren.
200Puderzucker beimischen und lange lange lange rühren, bis ein wunderbar süßes, klebriges Frosting entsteht. 

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, kannst du die Creme nach Belieben auf die Deckel geben, ein bisschen Deko drüber und fertig. Bei mir gab es gehackte Mandeln und Erdbeeren dazu. Jammy!!!